Come together

 Reparaturanleitung

Herzlich Willkommen in Merlins Welt, die gekennzeichnet ist durch Englische Maßsysteme und uns Kontinentler in manches Verständnis-Problem stürzt.
Bevor Sie sich mit dem Gedanken vertraut machen, Merlins Welt zu ergründen, müssen Sie erst mal investieren in entsprechende Werkzeuge, wie:

   
Schraubenschlüssel
Steckschlüssel
Gewindebohrer
Schneideisen
Nusskästen
etc.

  
Das heißt bei den Schlüsselsätzen direkt in zoll – Ausführung oder in metrisch mit allen Zwischengrößen.
Gut bestückt mit solchen Werkzeugen ist die Firma Marke und Ertel.
Sollte zum Bordwerkzeug gehören, denn jeder hat mal ne Schraube locker.

 

Diese Broschüre bietet uns hervorragenden Einblick in unsere Technik von Motor, Getriebe, Overdrive und Lenksäule.
Es ist faszinierend auf den Explosionszeichnungen zu sehen, wie unsere Teile zusammen gefügt sind. Auch wie die eine oder andere Wartung und Reparatur zu bewerkstelligen ist.
Die Beschaffung von diesen Technikteilen ist auch kein Problem.
Bei Jaguar und den nötigen Ersatzteilen, assoziiert jeder Kenner Limora“, oder Oldtimer Veteranen  Shop. 
Limora gewährt den Clubs Rabatte bis zu 70%, da Sie aber kein Mitglied sind, Pech gehabt, Sie müssen den vollen Preis bezahlen.

Schauen Sie mal bei Gelegenheit in einen XJ6, dort werden Sie ihre Instrumente finden, das Modul für die Kontrollleuchten, Ihre ausziehbare Lenksäule mit der kompletten elektrischen Ausrüstung. 

 

Kraftstoffpumpe

Sie stammt ebenfalls von Jaguar, und ist eine Doppelmembranpumpe von Lucas. Sie ist bei vielen englischen Oldtimerfreunden gehasst und geliebt, weil sie in regelmäßigen Abständen zum Ausfall neigt.
Nur der Unwissende kauft sich dann eine neue, der Wissende klopft dann mit einem Steinchen leicht gegen das Pumpen-Gehäuse, und fast immer fängt sie dann an zu tickern.
Wenn sie der Aufforderung nicht folge leistet, dann ausbauen, Kapselung abschrauben und säubern. Die Ursache ist meist Staub durch Funkenabriss, der sich auf den Kontakten ablagert und den Stromfluss unterbricht.
Wenn Sie ihre Pumpe nicht mehr mögen. Da gibt es auch Rotationspumpen, die alternativ eingesetzt werden können. Hierzu den passenden Fuß mitkaufen. 

 

Die Pumpe habe ich vor 15 Jahren gekauft, weil ich mir die Bockigkeit meiner alten Pumpe nicht mehr gefallen lassen wollte.
Sie hat meine Absicht natürlich mitbekommen, und dann brav ihren Dienst weiter geführt. Ab und zu muss ich dann doch das Steinchen wieder hervorholen, und sie erinnern.
Den Kauf der 2. Pumpe betrachte ich nicht als Fehlinvestition, es ist eher der Grundstein für einen weiteren J72.

 
Huckepacktank

Er ist ein panthereigenes Produkt und aus Aluminiumblech mit Verstärkungssicken hergestellt. Sein Fassungsvermögen sind ca. 120 Liter und er wurde wegen der schwappenden Masse mit Trennkammerblechen versehen.

Diese reißen gerne ab, weil sie nur an den Ecken angepunktet sind und den Druck auf Dauer nicht aushalten. Sie liegen meist auf dem Gefäßboden und schlagen gegen die seitlichen Außenwände. Mir gefiel das gar nicht.

Meine Maßnahme war: Tank ausbauen, Entleeren und mit Wasser spülen, mit einem dünnen Sägeblatt großes Fenster in die Rückwand schneiden. Die Schwappbleche mit einer Aluhilfskonstruktion, die sich seitlich stabil abstützt, versehen.

Keinen Knabber verwenden, die entstehende Fuge muss so klein wie möglich bleiben, wegen der anschließenden Verschweißung. Es gibt auch für den Einhandschleifer Trennscheiben mit 0,8 bzw.1,0 mm Stärke.

Die Berührungspunkte an der Außenwand sollten großflächig sein. Beachtet werden muss unbedingt, dass hierbei die Funktion des Füllstandsanzeigers nicht gestört wird. Rückwand wieder Flüssigkeitsdicht einschweißen und versiegeln. Diese Improvisation macht eine Neulackierung des Tanks nicht erforderlich, da der Eingriff im nicht sichtbaren Bereich liegt.

Hauptbremszylinder

Nachdem bei meinem Fahrzeug die weiße Kunststoff-Ventilabdeckung durch die Strahlungswärme des Auspuffkrümmers langsam verkokelte,
habe ich auf das Strahlungsblech eine zusätzliche Wärmeabschirmung aufgebracht.
Der Hauptbremszylinder musste auch ersetzt werden. Nachdem ich wusste, dass es ein Jaguar Bremszylinder ist, versuchte ich im Ersatzteilverkauf einer Jaguar-Niederlassung einen solchen zu bekommen.
Doch weit gefehlt. Dort wurde mir erklärt, dass es kein Jaguar-Bremszylinder sei. Daraufhin habe ich mich mit Peter Müller

 

in Verbindung gesetzt und ihm mein Problem erklärt.
Er sagte mir dann wortwörtlich: Diese Jaguarleute haben doch keine Ahnung! und schickte mir dann einen Jaguar-Bremszylinder, der dann auch der Richtige war. Er kostet 1995 DM 400,00, kurz danach auf der Techno Classica DM 700,00. Der Hersteller, bekam als Erstausrüster von der Automobilindustrie maximal DM 70,00.
Das Automobilgeschäft ist in erster Linie Gewinnmaximierung.
Damit Ihnen eine solche Odyssee erspart bleibt, hier die technischen Angaben

 


Die Reparatursätze hierfür sind:
LK10916 Repair Kit QTY 1 02A Lockheed
LK11032 Air Cont Valve Kit QTY 1 15L Lockheed

Vorderachse

Das Bild zeigt die Mutter unserer Vorderachsen. Sie wurde von Panther modifiziert, d.h. verstärkt und kam bei allen MK2 Modellen zum Einsatz. Es stammt aus den Fahrzeugen Vauxhall VX 90 (VX300) Generation Victor. Achim ist der Mann mit dem größten Sachverstand  bzgl. J72 MK2. Er hat für sich ein abgefackeltes Fahrzeug nicht nur komplett neu aufgebaut, sondern dies auch in einer unübertroffenen Gestaltungsqualität getan.                                                             Von ihm stammt auch der Hinweis, über den Ursprung der Vorderachse und auch der betrübliche Hinweis, dass hierfür keine Ersatzteile auf dem Markt zu bekommen sind. Bei Reparaturen ist hier das Improvisationsvermögen gefragt. Die Bilder seiner Restauration des Panthers können sie unter http://www.mypanther.de/Frame.htm finden.

Im Gebrauch wurden bereits Dauerbrüche (Rissbildung) festgestellt, die dann zwingend die fachmännische Überarbeitung erforderlich machen. In einem uns bekannten Fall war dies eine recht teure Angelegenheit, weil solche Eingriffen nur von autorisierten Fachleuten gemacht werden dürfen. Bruzzler sollten hier um Gottes Willen die Finger von lassen.

Hintere Trommelbremse

Die Bremsbacken stammen von Textar und haben die Artikelnummer 98101 0121 0 4 T 056.                                                                    Sie sind Standard bei verschiedensten Opelmodellen und auch Vauxhall. Die Bremszylinder sind ebenfalls von Opel, in unserem Fall Lucas mit der Artikelnummer BWH176(32967085) Gierling. Die Bremstrommel ist ebenfalls Opel, mit Nachbesserungsangabe Max 231 Innen-Durchmesser, dynamisch gewuchtet.

Stoßdämpfer hinten

Die Original Stoßdämpfer waren von Monroe Radial Matic R 3261
Ich habe diese auch eingebaut und sie waren identisch mit denen im Fahrzeug befindlichen.
Später hörte ich von einem J - Kollegen, dass sich die Ersatzteilnummer von Monroe geändert hätte in R 2045.
Ich glaube mich auch zu erinnern, dass später gekaufte Alternativ-Stoßdämpfer identisch waren mit dem Original, aber dass die Distanzhülsen durch längere ersetzt werden mussten (unten 100 mm oben 60 mm).
War aber kein Problem, man konnte aus Standardrohr neue Hülse ablängen und neu einpressen.

Steckscheiben

Die Zeit des Einsatzes von Plexiglas als Autoscheibe ist nun längst vorbei und war auch nur eine kurzlebige Lösung.
Plexiglas hat die Eigenschaft sehr spröde zu sein und im Bereich von Befestigungsbohrungen zu reißen.
Es gibt bestimmt keine J 72 Scheiben, die nicht Risse zeigen. So war es auch bei meinem Panther. Für mich war klar, dass dieses Material nicht mehr zum Einsatz kam, und so entschied ich mich für das bruchsichere Polykarbonat. Im Handel bekannt unter den Begriffen Lexan und Makrolon.
Bei mir ist die Verarbeitung schon 15 Jahre her und das Material hat einen minimalen Blaustich.
Dieses Scheibenmaterial bekommt man als Plattenware auch zu geschnitten und muss für unseren Bedarfsfall 4mm Stärke haben. Es lässt sich gut sägen, feilen, schleifen und bohren.
Wie Sie auf dem Bild sehen können, habe ich das Pantherdesign nicht nachvollzogen, sondern lieber etwas Mahagoni mit ins Bild gebracht.

 

 

 



Die ursprünglich schwarzen Einbänderungen bei den Originalscheiben dienten hauptsächlich der Überdeckung des aufgeklebten Klettbandes. 
Die Winddichtigkeit bei meinen Scheiben basiert auf der Einknüpfung unter der Stofffahne am Verdeck. Das funktioniert aber nur dann, wenn bei der äußeren Form genau die Kontur des Daches berücksichtigt wird. Wenn dies fachgerecht gemacht ist, kann die kleine Stofffahne des Verdeckes mit dem Finger über die Scheibenkante geführt werden.

Die Originalscheiben sind in 2 Ebenen gewölbt, und kann nicht so ohne weiteres nachgemacht werden. Deshalb habe ich die Steckscheibe plan, so wie die Plattenware verkauft wird, ausgeführt.
Die Biegung in Längsrichtung wird sowieso durch Anlage an der Türpolsterung vorgegeben. Dabei muss natürlich die Biegung der Scheibe und ihre andere Länge bei der Anbringung der Steckstifte berücksichtigt werden. In der Senkrechten ist die Scheibe dann gerade.

Der Anschluss des Dreiecksfensters muss auch gerade sein, aber im Bereich der Frontscheibe eine deckungsgleiche Krümmung haben. Ich habe dies im thermischen Verfahren gelöst, aber möglicherweise kann man hier mit einem Stabilisierungsteil das Gleiche erreichen.

 Selbstmachen, dafür sind die Winterabende ja da.

 Doppelstoßstange USA Ausführung

Wenn Sie interessiert sind, Ihren Panther mit einer solchen hinteren Doppelstoßstange auszurüsten, so können sie das an Ihrer Einfachstoßstange fehlende Teil erhalten bei:
Maarten Vermeulen
Tel.: O2431 2120
maarten@panther-car-club.de

Sie wird nur angeschraubt, muss allerdings an der Anschraubfläche ausjustiert werden. Sie ist aus verchromtem Stahl hergestellt, so wie das Original.

 

Zündverteiler

  
Es ist mal wieder so weit, nach ca. 8000 km Betrieb ist der zweite Original Zündverteiler auch wieder im Eimer; wiederum Totalausfall der Elektronik-Bausteine.
Nun steht unser Panther in Krefeld bei der Firma British Car Service, Herrn Radons, der unter anderem auch ein Jaguar Spezialist ist.
Eingekeilt zwischen Jaguars XJS wird er vorbereitet für den Einbau eines neuen Herzschrittmachers.

Diesmal kommt ein neuartiger elektronischer Zündverteiler zum Einsatz, der als Non plus ultra von Limora angepriesen wird, und den Dauerproblemen mit den alten endgültig ein Ende setzen soll.
Wir werden sehen und werden berichten.